Marktsonntag 2015

Der 25zigste Oberhauser Marktsonntag am 06. September war ein rundum gelungener Tag.
Die Besucher schlenderten durch die Ulmer Strasse und genossen bei angenehmen Temperaturen und Sonnenschein, ein reichhaltiges Angebot von Ständen, Unterhaltung und Essensmöglichkeiten.

Schon um 12:00 Uhr trafen sich Veranstalter, Mitwirkende, Gäste und Besucher auf dem Helmut-Haller-Platz.
Die offizielle Eröffnung fand durch unseren Oberbürgermeister Herrn Dr. Kurt Gribl statt.

Da der FCA in diesem Jahr in die Europa-League aufgestiegen war, hatte die ARGE Oberhausen die Idee zu einer Wette die da lautete:
Wir glauben nicht, dass zum 25. Oberhauser Marktsonntag 25 Stadträte in einem T-Shirt mit der Aufschrift
"In Europa kennt uns keine Sau" kommen.
Der Wetteinsatz sollten 25 Weihnachtssäckchen sein, die an unserem Oberhauser Advent zusätzlich verteilt würden.
Es waren nur 18 Stadträte und unser Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl vor Ort.
Obwohl die ARGE-Oberhausen die Wette gewonnen hat, werden bei der Eröffung des Oberhauser Advent die versprochenen Weihnachtssäckchen verteilt.

FCA vor Ort

Der FCA Spieler Dominik Kohr überwachte das Torwandschießen und gabe gerne an Jung und Alt Autogramme.

Zum Umzug durch die Ulmer Straße konnte die ARGE Oberhausen wieder viele Akteure begrüßen.

Auch die ARGE war mit einem Info-Stand vertreten. Dort gab es auch Lose. Zu gewinnen gab es Gutscheine zum Einkauf in den Geschäften der Ulmer Straße.

Am 17.09.15 berichtet die Augsburger Allgemeine :
"Großzügige Gesten beim Marktsonntag"
Die SPD Oberhausen spendete den Erlös aus Ihrer Glücksradaktion der Krippe der Kindertagesstätte Zollernstraße.
Die Band "for someone", die am Helmut-Haller-Platz auftrat, spendete Ihre Gage der Aktion "Deutschland hilft."